Lernvideos für die Schule

Putins Krieg im Unterricht

mit Miriam Bunjes, Thore Schröder, Marcus Bensmann, Matthias Bau und Katja Artsiomenka

Die Wahrheit sei das erste Opfer im Krieg, heißt es. Auf TikTok, Instagram, YouTube fliegen uns Raketen und Granaten um die Ohren, was stimmt, was ist Fake? Mit Lernvideos bringt die Reporterfabrik Licht ins Dunkel der Kriegsberichte. Ein Kurs für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler.

Kapitel 1
Wie Journalisten über den Kriegsverlauf berichten

Mit dem Beginn des Krieges in der Ukraine haben sich unsere Nachrichten grundlegend verändert. Aber wie berichten Journalistinnen eigentlich über den Krieg? Was ändert sich an ihrer Arbeit? Welche Bedeutung hat Kriegsberichterstattung für eine demokratische Gesellschaft?

Kapitel 2
Sind Kriegsreporter Abenteurer?

Wie ist es, aus dem Krieg zu berichten? Wie ist es, seine Arbeit auf einmal mit Helm und Schutzweste zu machen? Was motiviert Menschen wie Thore Schröder, der momentan als Reporter in der Ukraine ist, ihre Gesundheit und ihr Leben zu riskieren?

 

Kapitel 3
Wie Journalisten über das Leid der Zivilisten berichten

Wie wahrt man als Journalistin die Distanz, wenn man über das Leid der Zivilbevölkerung im Krieg berichtet? Wie viel Einfluss dürfen Empathie und Mitgefühl auf die Berichterstattung haben? Welche Rolle spielen solche Berichte in der politischen Willensbildung?

Kapitel 4
Wie sich Fake News über Krieg verbreiten

Soziale Medien wie TikTok oder Instagram sind voll mit Videos, die angeblich den Krieg in der Ukraine zeigen. Falschinformationen verbreiten sich aus Unachtsamkeit, dem Streben einzelner Nutzer nach Aufmerksamkeit, aber auch um Meinungen zu beeinflussen.

Kapitel 5
Wie du Fake News erkennen kannst

Was die meisten Fake News gemeinsam haben? Sie sind selten besonders gut gemacht. Es gibt Werkzeuge, mit denen sich viele Fake News schnell widerlegen lassen. Denn das Internet vergisst nicht, dass jemand etwas schon mal online gestellt hat. Wie das funktioniert, zeigen wir in diesem Tutorial.

 

Kapitel 6
Die Pressefreiheit als Kriegsopfer

Wer die Berichterstattung kontrolliert, kann bestimmen, welche Informationen die Bevölkerung erreichen und welche nicht. Im Krieg kann das darüber entscheiden, ob die Bevölkerung einem Krieg zustimmt oder ihn ablehnt. Deshalb ist in Kriegszeiten die Pressfreiheit besonders gefährdet.

Unterrichtsmaterialien | Die Energiekrise verstehen

WEITERE MODULE ANSEHEN

Modul 1
Was ist Journalismus?

Modul ansehen

Modul 2
Wer wird JournalistIn?

Modul ansehen

Modul 3
Was wird zur Nachricht?

Modul ansehen

Modul 4
Richtig recherchieren?

Modul ansehen

Modul 5
Wie man gut schreibt

Modul ansehen

Modul 6
Fake News erkennen

Modul ansehen

REPORTER4YOU
Schulbörse

Anmeldung für Schulen

In unserer Schulbörse sind mehr als 600 Journalistinnen und Journalisten registriert, die an Schulen über ihre Arbeit sprechen. Kontaktiert uns!

– Anfrage stellen

Anmeldung für Journalisten

Du bist Journalistin oder Journalist und möchtest dein Medienwissen an Schülerinnen und Schüler weitergeben? Dann trage dich hier ein.

– Jetzt anmelden

REPORTER4YOU
Schulbörse

Anmeldung für Schulen

In unserer Schulbörse sind mehr als 500 Journalistinnen und Journalisten registriert, die an Schulen über ihre Arbeit sprechen. Kontaktiert uns!

– Anfrage stellen

Anmeldung für Journalisten

Du bist Journalist und möchtest Dein Medienwissen an Schüler weitergeben? Dann trage Dich hier ein.

– Jetzt anmelden